Die Konzerte im Ulenspiegel sind eine Konzertreihe, veranstaltet von der Jazzinitiative Gießen e.V., (jazzIG), unterstützt vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Stadt Gießen.

Ulenspiegel, Seltersweg 55, 35390 Gießen

Die Konzerte beginnen, soweit nicht anders angegeben, um 20.30 Uhr.

 

Mittwoch, 01.02.2017

Wolf/Danzer/Langenbach

 

1.2. Wolf/Danzer/Langenbach

 

Das neu gegründete Trio Wolf/Danzer/Langenbach mit Corinna Danzer am Saxophon, Georg Wolf am Kontrabass und Johannes Langenbach am Schlagzeug widmet sich einer besonderen Bandbesetzung ohne Harmonie-Instrument. Inspiriert von Sonny Rollins’ legendären strolling Platten, spielt das Trio songs von den  Alben „Way Out West“ und  „A Night At The Village Vanguard“,  ergänzt von Eigenkompositionen. Hier trifft der beeindruckende, raumausfüllende Ton der Frankfurter Saxophonistin auf die beiden sehr gut aufeinander eingespielten Giessener Musiker.

 

Johannes Langenbach - Schlagzeug

Georg Wolf - Kontrabass

Corinna Danzer - Saxophon

 

 

Mittwoch, 01.03.2017

Organ, Horns and Groove

 

Jimmy Smith, Jack McDuff, Dr. Lonnie Smith, wer kennt sie nicht - die großen Organisten des Jazz, die in den 50iger und 60iger Jahren des 20. Jahrhunderts das sogenannte „Orgeltrio“ etablierten. Die Orgel als zentrales Instrument wird traditionell von Schlagzeug und Gitarre begleitet.

In diesem Projekt wird das Orgeltrio noch um eine dreiköpfige Bläsersektion erweitert: Trompete, Posaune und Saxophon.

Stilistisch wird hier aber nicht traditioneller Jazz geboten, sondern man bewegt sich in rhythmisch groovigeren Gefilden: Soul-Jazz, Groove-Jazz und Funk-Jazz sind hier die Stichwörter.

Das Repertoire besteht sowohl aus Eigenkompositionen der sechs Musiker, als auch aus der einen oder anderen Fremdkomposition.

 

German Marstatt - Trompete

Andreas Jamin - Posaune

Hans Kreuzinger - Saxophon

Helmut Fischer - Orgel/Keyboard

Burkhard Mayer - Gitarre

Christoph Jilo - Schlagzeug

 

 

Mittwoch, 05.04.2017

STANDARDS - Jörg Eichberger Quartett

 

Nach Jahrzehnten treffen mit  Jörg Eichberger, Joe Bonica und Georg Wolf drei Musiker wieder zusammen, um gemeinsam Musik zu machen. Die drei waren Mitglieder der sagenumwobenen Giessener Kultband „Pourquoi Pas !“, die Mitte der 80er Jahre mit eigenen Stücken, die eher im Bereich des freieren Jazz angesiedelt waren, für Furore sorgte.

Nach Auflösung der Band gingen die Mitglieder ihre eigenen, zum Teil sehr unterschiedlichen musikalischen Wege und entwickelten ihren persönlichen Stil im Laufe der Jahre in vielen anderen Bands. Georg Wolfs Interesse bewegte sich zur Improvisierten Musik hin, ohne dass er den Kontakt zur Interpretation von Jazz Standards aufgab, Joe Bonica ist in Giessen omnipräsent in Fusion - und Free Jazz sowie in diversen latin- und auch rockorientierten Projekten. Beide spielten viele Jahre zusammen in der „Freddie Becker Combo“. Jörg Eichbergers Vorlieben sind die Jazz Standards und Latin Music.

Komplettiert wird das Quartett durch den Pianisten Uwe Hager, der zuletzt mit einem Projekt zusammen mit Joo Kraus in Giessen zu hören war.

In diesem Konzert werden eher selten gespielte Jazz Kompositionen zu hören sein (wie etwa von Hank Mobley, Clifford Brown, Randy Weston, Benny Golson, Horace Silver, Victor Young, Brooks Bowman) aber auch eigene Stücke von Jörg Eichberger aus dem Latin Bereich.

 

Jörg Eichberger -  Tenorsaxophon

Uwe Hager - Klavier

Joe Bonica  Schlagzeug

Georg Wolf - Bass

 

Mittwoch, 03.05.2017

Lines and Rhythm

 

Kraftvolle Linien der Posaune, lyrische Passagen des Akkordeons über groovenden Rhythmen von Bass, Keyboards und Schlagzeug. In ungewöhnlicher Besetzung präsentieren die Musiker der Formation "Lines and Rhythm" eine lebendige und zugleich entspannte Musik.

 

Manfred Becker- Akkordeon

Andreas Jamin- Posaune

Frank Höfliger - Bass

Joe Bonica - Schlagzeug

Helmut Fischer - Piano

 

Mittwoch, 07.06.2017

Charlottes Most Wanted

 

Lisa Charlotte ist verrückt!

Rennt zwischen Welten hin und her, singt Bilder, malt Farben ins Ohr. Ihr leichter Hang zu dunklen und düsteren Szenarien blitzt manchmal deutlich hervor und erinnert an einen morbiden Roadmovie, in den man hineingesaugt wird. Unaufgeregt und mit großer Natürlichkeit gibt Lisas Stimme in der Mitte der Band Impulse zu immer tieferen Wogen.

Info: www.lisacharlottemueller.com/projekte/charlets-most-wanted/

 

Lisa Charlotte Müller - Gesang

Simon Seidl - Klavier

Jakob Kühnemann - Kontrabass

Tim Dudek – Schlagzeug

 

Mittwoch, 06.09.2017

Ulla Keller / Frank Warnke - Streetsongs

 

Die Sängerin Ulla Keller und der Gitarrist Frank Warnke haben sich für dieses Projekt Kompositionen herausgesucht, welche von Plätzen und Straßen handeln.

Mit einem improvisatorischen Ansatz und jede Menge verschiedener Instrumente ist ein spannendes Programm entstanden, das so abwechslungsreich ist, wie die verschiedenen Plätze der Welt, die besungen werden.

Gescatet wird auf dem Broadway, mit dem Cello auf der Highway to Hell, mit der Cavaquinho durch die Straßen von Laredo und von zarten Nylonsaiten Tönen begleitet wird Mendocino besungen. Und dies sind nur einige Stationen.

 

Frank Warnke - Gitarre, Saiteninstrumente

Ulla Keller - Gesang, Cello

 

Mittwoch, 04.10.2017

Andreas Müller Quartett

 

Die Musik des Quartetts hat ihren Ausgangspunkt im modernen Jazz. Beeinflusst von den vielfältigen Schulen, Strömungen und Dialekten dieser Richtung, die im Bebop ihren Anfang nahm, liegt die Betonung sowohl auf dem intensiven Zusammenspiel der Bandmitglieder, als auch auf dem improvisatorischen Freiraum des Einzelnen. Die über die Gießener Jazz- und Improvisationsszene hinaus etablierten Musiker Nils Hartwig, Andreas Müller, Georg Wolf und Johannes Langenbach widmen sich in dieser Formation Standards und Originalkompositionen unter anderem der Komponisten Bill Evans, Tadd Dameron, Thelonious Monk und Kenny Dorham. Auch Eigenkompositionen werden zu hören sein.

 

Nils Hartwig - Altsaxophon., Tenorsaxophon, Klarinette

Andreas Müller - Piano

Georg Wolf - Kontrabass

Johannes Langenbach - Schlagzeug

 

Mittwoch, 01.11.2017

Ivan Habernal Group

 

Nach seinem Studium in Prag und einem besonders inspirierendem Aufenthalt und Weiterstudium in New York ist der Bassist und Komponist Ivan Habernal nach Frankfurt am Main gezogen, wo er 2014 sein neues musikalisches Projekt gegründet hat. Für sein Contemporary-Jazzquartett hat er erfahrene und etablierte Musiker aus der jungen Frankfurter Szene eingeladen – Hannes Endres am Alto Sax (studierte in Mainz), Andrej Shabashev am Klavier (studierte in Moskau) und Martin Standke am Schlagzeug (studierte in Köln). Das Quartett spielt ausschließlich eigene Kompositionen mit einem Akzent auf melodischen Linien, farbige Harmonien und unregelmäßige Rhythmen. Für das heutige Konzert hat der Bandleader sein Kern-Quartett erweitert, um einen noch fetteren Sound in seine Musik zu bringen. Die originalen Stücke werden im Septett mit 4-Horn-Sektion Besetzung ausgeführt.

Mehr Info: ivanhabernal.com

Video: www.youtube.com/watch?v=a0yJOHdJymM

 

Kees van der Pols - Trompete

Hannes Endres - Altsaxophon

Axel Schmitt - Tenorsaxophon

Andreas Jamin - Posaune

Andrey Shabashev - Piano

Ivan Habernal - Bass, Komposition

Martin Standke – Schlagzeug

 

Mittwoch, 06.12.2017

Christoph Möckel - Jakob Kühnemann Trio

 

Eine ungewöhnliche Perspektive auf ihre Lieblingsstandards eröffnet das Trio aus Köln. Der Bass als einziges Harmonieinstrument lässt reizvolle harmonische Mehrdeutigkeiten entstehen. Mit viel Raum für den warmen Sound von Christoph Möckel und das tief in der Musik verwurzelte Spiel von Nils Tegen, erklingen die Stücke in einer puren und ehrlichen Schönheit.

 

Christoph Möckel - Tenorsaxophon

Jakob Kühnemann - Kontrabass

Nils Tegen - Schlagzeug

 

 

 

 

Veranstalter: der Jazzinitiative Gießen e.V.,

Jazzinitiative Gießen e.V. (jazzIG)

c/o Jörn Pons

E-Mail: info@jazzig.de

www.jazzig.de

 

Unterstützt vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Stadt Gießen.

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von:
Pianohaus Lollar - www.das-pianohaus.de
o-tone music - www.o-tonemusic.de
Käseglocke Gießen - www.diekaeseglocke.de